Alles Seiende ist nur ein Schatten

Anhand der Gedanken, welche ich mir während meiner Bachelor-Zeit zu den Motiven gemacht habe, die hinter den Menschen und deren »Zeitverkapselung« stehen, komme ich zu dem Schluss eine Installation aus Spiegeln zu stellen.

Die Spiegel überlappen sich so stark, dass Grenzen verschwimmen und ein Eindruck von Tiefe und einer anderen Dimension entsteht. Die Installation war nur ein einziges mal aufgebaut, am 14. Mai 2013.

Festgehalten in einer Fotografie, bleibt sie dennoch visuell bestehen.

 

mit freundlicher Unterstützung von Christian Schreiber http://bishierherliefsnochganzgut.tumblr.com/